Tarife und Vertragsbedingungen - gültig ab September 2018

Normaltarife und Allgemeine Vertragsbedingungen (AGB)

Für Schaffhauser Familien mit einem höheren Bruttoeinkommen oder für Auswärtige aus den übrigen Gemeinden aus dem Kanton Schaffhausen, aus angrenzende Gemeinden aus den Kantonen Zürich und Thurgau oder aus dem nahen Ausland gelten die unten stehenden Tarife. Bitte beachten Sie, dass das Spielhuus ein privates Non-Profit-Unternehmen ist. Die erhobenen Tarife verstehen sich pro Kind und basieren auf einer nicht Gewinn orientierten Rechnung. Sie gelten ab 1. September 2018. 

  • CHF 131 Ganztagestarif für Kleinstkinder 4 bis 24 Monate 
  • CHF 115 Ganztagestarif für Kinder ab 24 Monaten bis Kindergarten
  • CHF 105 Ganztagestarif für Kinder im Kindergarten.
  • CHF  98 Ganztagestarif für Schüler ab 1. Klasse
  • CHF  30 nur Mittagstisch

Detailliertere Angaben zu unseren Normaltarifen, z.B. zur Buchung von halben Tagen, zu weiteren ordentlichen und ausserordentlichen Kosten finden Sie unter pdfSpielhuus Tarife ab September 2018.

Die Allgemeinen Vertragsbedingungen finden Sie unter pdfSpielhuus AGB - ab September 2018.

Tarife ab CHF 16 sowie zusätzliche Vertragsbedingungen für subventionierte Plätze

Auf Antrag und nur bei vorhandenen Kontingenten: Für Familien mit Wohnsitz in der Stadt Schaffhausen und einem Bruttoeinkommen kleiner als CHF 125'000, stehen auf Antrag und solange nicht ausgeschöpft subventionierte Plätze gemäss der städtischen Tariftabelle zur Verfügung. Zudem gelten zusätzlich besondere Vertragsbestimmungen. Die Tarife pro Tag und Kind belaufen sich auf CHF 16.

Detailliertere Angaben zu den subventionierten Tarifen sowie zu den weiteren ordentlichen und ausserordentlichen Kosten finden Sie unter pdfSpielhuus subventionierte Tarife ab September 2018.

Die allgmeinen und zusätzlichen Vertragsbedingungen für subventionierte Plätze finden Sie unter pdfSpielhuus AGB subventioniert - ab September 2018.

Preiserhöhungen

Der Verein Spielhuus-Tagesstätten ist laufend darum bemüht, den räumlichen und personellen Bedürfnissen der Gruppen und den steigenden Anforderungen nachzukommen. Das Spielhuus behält sich daher Preiserhöhungen vor.