Spielhuus Kronenhalde

Auch unsere Babys sind älter geworden... Darum: Freie Plätze für Babys Montag bis Freitag

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Hausleitung Kerstin Schuster oder Telefon 052 620 30 33.

Spielhuus Emmersberg

Freie Plätze für Babys am Freitag

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Hausleitung Heike Klinger oder Telefon 052 620 47 50.

Spielhuus Emmersberg SEB

Freie Plätze für Kindergärtner und Schüler am Montag und Mittwoch

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Hausleitung Sabrina Steineman oder Telefon 052 620 02 27.

Spielhuus Krebsbach 

Freie Plätze für Babys am Dienstag und Donnerstag

Freie Plätze für Kleinkinder auf Anfrage

Fragen Sie bei der Hausleitung nach: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Katja Toth oder Telefon 052 620 20 30.

 

best of webseite 2016 57

Die über 100 Betreuungsplätze...

...teilen sich in kleine, überschaubare Gruppen unserer vier Spielhuus-Betriebe auf. Sie sind allgemein sehr gut gebucht. Zurzeit teilen sich 238 Kinder diese 100 Plätze. 

Gerade die von der Stadt Schaffhausen subventionierten Plätze sind äusserst beliebt. Eine frühzeitige Anmeldung ist daher von Vorteil und erleichtert Ihnen und dem Spielhuus die Planung. Es gibt aber auch immer wieder spontane Veränderungen z.B. durch Umzug. So werden vereinzelt immer wieder Plätze frei. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns ein Mail. Wir beraten wir Sie gern bei Fragen wie:

  • Wie lässt sich die Betreuung unserer Kinder optimal gestalten?
  • Sollen oder können wir ein ungeborenes Kind anmelden?
  • Wie viele Tage soll unser Kind fremd betreut werden?
  • Welche Fragen kommen vor dem effektiven Start auf uns zu?
  • Welches Spielhuus liegt für uns am besten?
  • Ist es ok, wenn Oma, Opa oder der Götti unser Kind bringen oder abholen?
  • Wie lange soll die Einführungszeit dauern?
  • Was sollen wir von zu Hause mitbringen?
  • Was ist besonders wichtig, damit der Übertritt in den Spielhuus-Alltag gut abläuft?
  • ...?

Sie suchen einen freien Platz...

...für ein Baby?

Der Wiedereinstieg in die Berufswelt stellt Väter und Mütter nach der Babypause vor eine grosse Herausforderung. Zu wissen, dass Sie Ihr Kind vertrauensvoll in erfahrene Hände geben können, wird Ihnen den Schritt zurück ins Berufsleben massgeblich erleichtern.

Plätze für 'Babys', also Kleinstkinder ab dem 4. Monat gibt es allgemein nur sehr beschränkt. Dies, weil die Betreuung von Kleinstkindern sehr viel Geduld und Erfahrung aber auch grosses Fachwissen voraussetzt. Die Kleinsten werden im Spielhuus auch nach der Einführungszeit noch sehr individuell und häufig eins-zu-eins betreut. Unser Ziel ist es, eine ruhige, stabile und förderliche Umgebung zu schaffen. Mit diesem Freiraum folgen die Betreuerinnen dann dem ganz eigenen Zeitplan eines jeden einzelnen Kindes. So ist gewährleistet, dass Ihr Kind, aber auch Sie als Eltern, eine stabile Vertrauensbasis zum Betreuungsteam aufbauen können.

Umso weitsichtiger muss jedoch geplant werden. Nehmen Sie darum frühzeitig mit uns Kontakt auf. Es ist durchaus üblich, dass werdende Eltern schon in den ersten Schwangerschafts-Monaten verschiedene Krippen, bzw. Krippenangebote miteinander vergleichen. Wenn Sie sich für das Spielhuus entscheiden und Ihre Platzreservation vom Spielhuus bestätigt wird, können Sie die Schwangerschaft und den anschliessenden Mutter-/Vaterschaftsurlaub in aller Ruhe geniessen.

Sie sind zeitlich unter Druck und brauchen so rasch als möglich einen Platz? Gern klären wir für Sie auch kurzfristige Anfragen ab. Es sind auch in der Babygruppe immer wieder vereinzelt Tagesplätze frei. Wir freuen uns, Sie bei einem Besichtigungstermin kennen zu lernen >> Kontakt

...für ein Kleinkind?

Die meisten Platzwechsel finden im Juli/August statt, dann nämlich, wenn die älteren Kinder in die Schule übertreten. In allen drei Spielhuus-Betrieben gibt es aber auch immer wieder Verschiebungen unter dem Jahr und somit auch immer wieder freie Plätze.

Je freier und flexibler Sie in der Wahl und der Anzahl Tage sind, desto einfacher können wir Ihnen einen Platz anbieten. Ausserdem vereinfacht es Ihre Suche nach einem Betreuungsplatz, wenn Sie nicht auf ein bestimmtes Spielhuus fixiert sind. Da alle Spielhuus-Betriebe eng zusammen arbeiten, klären wir gern auch für Sie ab, ob in einem anderen Spielhuus ein passender Platz für Ihr Kind frei wäre.

Mit einer längeren Wartezeit rechnen sollten Sie, wenn Sie zwei oder drei Kinder gleichzeitig anmelden möchten oder wenn für Sie nur ganz bestimmte Tage in Frage kommen. Aber auch hier gilt: Fragen Sie bitte nach. Gern laden wir Sie zu einem 'Kennenlern-Besuch' ein .>> Kontakt

...für einen älteres Kind?

Auch Kinder, die schon in den Kindergarten oder die Schule gehen, brauchen konstante Betreuung. Hier setzt unser Hortangebot an und bietet Ihnen den geeigneten Rahmen, falls Sie Ihr Kind vor oder nach der Schule oder auch während der Ferienzeit ein bis mehrere Tage nicht selbst betreuen können.

In allen Spielhuus-Betrieben hat es sich gezeigt, dass eigene Räume für die verschiedenen Altersgruppen überaus wichtig sind. Nur dann haben sowohl die grossen als auch die kleinen Kinder genügend Freiraum für ihre Entwicklung und für einen konstruktiven Austausch.

Zu wenig Raum war dann auch das Hauptargument, weshalb fast ausschliesslich Spielhuus-Kinder in unsere Hortgruppen aufgenommen wurden. Im 2012 haben wir den Betrieb im Emmersberg erweitert und das Haus Nr. 7 für unsere «Kolibri»-Gruppe eröffnet. Dieser Schritt hat den Betrieb im Haupthaus massiv entlastet. Im Mai 2013 hat auch die Hortgruppe «Biber» im Spielhuus Krebsbach eigene Räume bekommen. Auch in der Kronenhalde sind zusätzliche Räume für die Hortkinder, unsere 'Füchs' dazu gekommen.

Durch diese Erweiterungen ist es uns inzwischen eher möglich, auch Kinder aufzunehmen, die keine Spielhuus-Krippe besucht haben. Es gibt auch immer wieder freie Plätze. Wichtige Voraussetzung ist aber, dass das Kind sich gern integrieren lässt und auch gern im Spielhuus ist. Im Idealfall kann Ihr Kind das Spielhuus im gleichen Quartier besuchen, in dem es auch wohnt und zur Schule geht. So profitiert es von einem übersichtlichen und starken sozialen Netz. Dies unterstützt ihr Kind auf seinem Weg in eine gesunde Selbständigkeit.

Rufen Sie uns an und machen Sie sich selbst ein Bild von unserer Hort-Idee. Gern suchen wir zusammen mit Ihnen die optimale Lösung für Ihr Kind. >> Kontakt